Sonderpädagogisches Förderzentrum
SFZ St. Zeno

Förderschule

Adventsbasar

18. November 2016

Seit vielen Jahren hat der Adventsbasar des Sonderpädagogischen Förderzentrums (SFZ) St. Zeno im Jahresplan festen Bestand. Bei schon fast sommerlich anmutenden Temperaturen am Freitagnachmittag fanden die meist adventlichen Werke ihre Käufer.

Die stellvertretende Schulleiterin Frau Reingruber begrüßte die zahlreichen Besucher und ihr herzlicher Dank galt allen Beteiligten und Helfern der Schulfamilie. Sie hob die Bedeutung der Organisatoren und Koordinatoren dieser Veranstaltung hervor. Seitens des Elternbeirates waren es Familie Elmar und Frau Birnbacher und aus dem Kollegium hatten Frau Daxecker und Herr Raich diese Aufgabe inne. Nach dem Gedichtvortrag der Schülersprecherin Sina Nikaj und Jonas Treichl aus der neunten Klasse war der Adventsbasar offiziell eröffnet. Das bunte Treiben nahm seinen Lauf. Auf dem Pausenhof erweckte das Schwedenfeuer die Aufmerksamkeit der Besucher. Sie genossen dort heiße Maroni, Crepes, Bosna und Punsch. Kaffee und Kuchen durften bei diesem Angebot natürlich nicht fehlen. Dies fanden die Gäste des Marktes im Untergeschoss im Adventscafé des Elternbeirates und Fördervereins der Schule. Das Lehrerquartett erfüllte von hier in Abwechslung mit dem Bläserduo der Lehrer über das offene Treppenhaus die Schule mit musikalischen Klängen. Für die Schüler und Kinder sind die Christkindlwerkstätten immer ein interessanter Anziehungspunkt. In diesem Jahr wurden hier Schutzengel und Teelichthalter unter der Anleitung der Lehrkräfte Frau Sturm und Herr Steindorf gebastelt. Diese gelungene Veranstaltung stärkt die Gemeinschaft der Schulfamilie und der aus den Verkäufen erzielte Erlös kommt wieder den Schülern des Sonderpädagogischen Förderzentrums zu Gute.